Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis bei der Nutzung unserer Website zu bieten. Wenn du dich entscheidest, unsere Website weiterhin zu nutzen, erklärst du dich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen findest du hier.

23 September, 2020

Rekordbox-Update (Version 6.1.1) bringt neuen Edit-Modus und TIDAL-Support

Eigene Tracks editieren und Top-Musik von einer weiteren Streaming-Plattform spielen

Mit dem Update auf die Version 6.1.1 lädt rekordbox noch mehr zum Erforschen von kreativem Neuland ein. Neben dem brandneuen Edit-Modus (im Creative-Abo), mit dem man eigene Versionen von Tracks erstellen kann, wird jetzt auch die globale Music-Streaming- und Entertainment-Plattform TIDAL unterstützt.

Der neue Edit-Modus und die Vocal-Position-Detection-Funktion können kostenlos für einen Monat nach der Einführung ausprobiert werden, selbst wenn man zuvor eine kostenlose Testversion von rekordbox verwendet hat.

Komplett neuer Edit-Modus: Einfaches Anpassen von Tracks an dein Set

Selbst wer noch nie Musik verändert hat, wird mit dem neuen Modus in rekordbox (im Creative-Abo) ganz einfach eigene Versionen jedes beliebigen Tracks, den man besitzt*1, zaubern.

Vermutlich hatte jeder schon einmal den Wunsch, ein Intro oder Outro eines Songs zu verlängern, um mehr Zeit zum Mixen oder Scratchen zu haben. Wer würde nicht gerne die Breaks aus einem Track herausnehmen, um dessen Energie weiter oben zu halten? Mit dem neuen Edit-Modus in rekordbox lässt sich das sehr schnell und einfach realisieren: Bereiche eines Tracks können damit direkt in rekordbox entfernt oder geloopt werden. Damit entfällt der lästige Export von Tracks in eine DAW (Digital Audio Workstation) und der spätere Re-Import in die rekordbox-Library.

Das Beatgrid hilft bei der Auswahl der Musik-Bereiche, die bearbeitet werden sollen. Zusätzliche Orientierung gibt die bekannte rekordbox-Wellenformansicht. Der intuitive Bearbeitungsprozess umfasst die Palettenfunktion, mit der man Teile eines Tracks, an dem man gerade arbeitet, zeitweise zwischenspeichern kann. Perfekt, um seine Tracks schnell und einfach so klingen zu lassen, wie man es sich vorstellt. Alle Bearbeitungen können als Projektdatei gespeichert und später erneut geladen werden, um weitere Änderungen am Track vorzunehmen. Wenn alle Bearbeitungen abgeschlossen sind, erfolgt der Export als Audiodatei in die Musik-Bibliothek, von wo die neue Version direkt in ein Set integriert werden kann.

Unterstützung für TIDAL: Mixen mit Musik der Streaming-Plattform

In der neuen Version ist es möglich, rekordbox mit einem TIDAL-Konto (Abonnement erforderlich) zu verknüpfen und im Performance-Modus*2 allerbeste Musik vom Streaming-Dienst in Sets zu integrieren. TIDAL bietet einen umfangreichen Katalog mit mehr als 60 Millionen Titeln zum Streamen und tausenden von sorgsam zusammengestellten Playlisten, die in den meisten Ländern verfügbar sind.

Rekordbox integriert sich nahtlos in die Plattform, so dass man "My Collection ", also seine eigene Musik-Sammlung, einschließlich Playlisten, Alben und Tracks, die in einem TIDAL-Konto gespeichert sind, direkt aus rekordbox durchsuchen kann. Zusätzliche Inspiration bieten die Genre- und Stimmungs-Playlisten, die von TIDAL zusammengestellt werden. Natürlich steht auch der umfangreiche Musik-Katalog von TIDAL für die Suche bereit, genau wie mehr mehr als 250.000 hochwertige Videos. Die gefundenen Daten lassen sich mit den Tracks in der rekordbox-Bibliothek mixen. Die TIDAL-Songs stehen entweder im AAC-Format oder als hochwertige FLAC-Dateien bereit (HiFi-Mitgliedschaft erforderlich).

TIDAL ist der neueste Streaming-Dienst, der von rekordbox unterstützt wird. rekordbox unterstützt auch Beatport LINK, Beatsource LINK und SoundCloud Go+.

Wer eine Hardware mit Freischalt-Option verwendet, kann den Performance-Modus in jedem Abo verwenden, auch in der kostenlosen Version. Hier gibt es eine List der Hardware-Geräte mit Freischalt-Option..

*1 Tracks von Streaming-Diensten wie TIDAL, Beatport LINK, Beatsource LINK und SoundCloud Go+ können nicht bearbeitet oder als Audiodateien aus dem Edit-Modus exportiert werden.
*2 Von TIDAL vertriebene Musik kann nur im rekordbox Performance-Modus und nicht im Export-Modus oder Link-Export-Modus verwendet werden. Es ist nicht möglich, Musik von TIDAL in den rekordbox Sampler zu importieren. Die Aufnahme- und Capture-Funktionen können nicht verwendet werden, wenn Tracks vom Streaming-Dienst abgespielt werden.

Jetzt auf rekordbox ver. 6.1.1 aktualisieren

Um TIDAL-Tracks im rekordbox Performance-Modus (kostenlos verfügbar, wenn die Steuerung über den Computer erfolgt) zu verwenden, ist eine Anmeldung bei TIDAL erforderlich. Hier gibt es weitere Infos über TIDAL und hier eine eine Liste der Länder, in denen TIDAL verwendet werden kann (Stand: Juli 2020).

Systemanforderungen

Mac macOS Catalina 10.15 (aktualisiert auf die neueste Version)
macOS Mojave 10.14 (aktualisiert auf die neueste Version)
macOS High Sierra 10.13 (aktualisiert auf die neueste Version)
Windows Windows® 10, 8.1 (mit dem aktuellen Service-Pack)
CPU Intel® processor Core™ i9, i7, i5, i3
Memory 4GB oder mehr RAM
* Haftungsausschluss: Spezifikationen und Preise können sich ändern.

Weitere Infos über rekordbox

rekordbox FAQ
rekordbox.com
rekordbox for iOS im App-Store

Produkte

Top-Suchergebnisse

Alle Ergebnisse anzeigen

Du findest nicht, was du suchst? Versuche es einmal mit weniger Worten oder einem allgemeineren Suchbegriff.
Wenn du dann immer noch kein Glück hast, kannst du dich auch an unseren Kundenservice wenden.